Wassergeflüster

Lesung auf der MS Fürstin Gloria – Die Nachbetrachtung

3. April 2015, by Wassergefluester, category Aktuelles

 

Letze Woche Samstag war es dann schließlich soweit: Unsere Lesung auf der MS Fürstin Gloria war gekommen. Die ganze letzte Woche über hatten wir noch so einiges zu tun gehabt: Moderation vorbereiten, die Lesezeichen als Tisch-Deko vorbereiten, die Location begutachten und die Stellung der Stühle besprechen, eine Änderung des Liegeplatzes der Fürstin an alle beteiligten weiter zu geben sowie einen Ersatz für eine kurzfristig ausgefallene Autorin finden – und nicht zuletzt, nicht vor Nervosität sterben.

Daher freuten wir uns schließlich am Samstag umso mehr, als die Strahlen der untergehenden Sonne das Innere des Schiffes in ein wunderbares Licht tauchten und sich der raum langsam zu füllen begann.

Pünktlich um 20 Uhr legten wir dann los: ein kurzes Musikstück, ein paar Begrüßungsworte meinerseits und dann – ENDLICH – der erste Text. Genauer gesagt, das erste Gedicht. Wunderbar umrahmt von einem Musikstück, dass unsere Musiker immer nach einem bestimmten Satz einwarfen. Dieser Satz war „Land unter Wasser“.

„Land unter Wasser“ war das Zeichen für die Musiker und gleichzeitig auch sowas wie das Motto unseres Abends. Gelesen wurde für die fleißigen Helfer und alle Betroffenen der Hochwasserkatastrophe vom Sommer 2013. Gelesen wurden auch verschiedene Gedichte, Kurzgeschichten sowie ein Märchen, die sich genau um diese Katastrophe drehten.

Ein wunderbarer Abend also, in stimmungsvollem Ambiente für einen guten Zweck. Und das, war sicherlich die ganz Mühe der Vorbereitung wert!

 

Teile mit deinen Freunden...Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn

So, what do you think ?

  • *